Seite drucken

5210 Windisch, 22. Mai 2018

 

Heizölpreise steigen kontinuierlich, 3-Jahres hoch erreicht  

 

Das Heizöl hat nun das 3 Jahres-Hoch erreicht. Vor 3 Jahren waren die Preise auf demselben Niveau! Besserung aktuell keine in Sicht.

Gemäss dem Department of Energy (DOE) sind die Rohölvorräte im Vorwochenvergleich um 1.4 Mio. Fass gesunken. Diese Veränderung wurde zwar erwartet, überrascht aber doch, da das American Petroleum Institute (API) einen Aufbau der Bestände um 4.9 Mio. Fass meldete. Bei den Produktvorräten weichen die Zahlen von Privater und Staatlicher Seite nur minimal voneinander ab. Vor allem die Benzinbestände sind erneut deutlich gesunken, was auf eine erhöhte Nachfrage aufgrund der beginnenden «Driving Season» in den USA zurückzuführen ist.

Auch wenn der Ölmarkt technisch gesehen Symptome einer «Überhitzung» zeigt, ist ein weiterer Anstieg nicht auszuschliessen. Die verschiedenen fundamentalen Faktoren (Sanktionen gegen den Iran, geringere Förderung Venezuelas, OPEC-Kürzungsmassnahmen, Unruhen im Nahen Osten) werden das Preisbild in den nächsten Tagen weiter bestimmen. 

 

Dollarkurs: 0.9948

Fracht: Fr. 14.00 per Tonne

> Argovia-Fäscht; 08./09. Juni 2018

 

copyright 2018 / voegtlin-meyer ag

 

 

Unsere Büro-Öffnungszeiten

 

Montag - Freitag: 07:30 - 12:00 Uhr | 13:00 - 17:30 Uhr
 

Tel: 056 460 05 05
Fax: 056 460 05 63
E-Mail: info@voegtlin-meyer.ch